Flipper

In diesem Beitrag stelle ich euch unser neuestes Ausstattungstool vor mit dem ihr künftig hier arbeiten könnt.

Flipper ein digitales Flipchart mit 55 Zoll großem Touchscreen-Display ist fahrbar und wandelt sich je nach Anwendung spielend leicht vom Hoch- ins Querformat. Wie eine klassische Tafel lässt es sich mit Stift beschreiben, intuitiv per Finger korrigieren und als Datei abspeichern. Das interaktive Panel wird uns künftig in der Bildungsarbeit bei Internetrecherchen, Visualisierungen und Präsentationen aller Art unterstützen.

Digitaler Großbildmonitor

In der Medienschmiede sind alle Endgeräte, die ein Display haben am Flipper angeschlossen. Fragestellungen, die sich aus der Projektarbeit ergeben, können für die Gruppenarbeit auf dem Großbildmonitor gut sichtbar präsentiert werden. Das digitale Flipchart ist ein Werkzeug, das uns hilft, Lösungen bei komplexen Inhalten zu erarbeiten, abzuspeichern und wieder aufzurufen. So unterstützt die Medienschmiede mit durchdachter Ausstattung selbstständiges Erarbeiten und agiles Lernen der Teilnehmer*innen. Per Tablet können sie ihren Content spielend einfach auf dem digitalen Flipchart darstellen und teilen. Mit Flipper haben wir damit eine Möglichkeit zur interaktiven Gruppenarbeit gefunden.

Warum arbeiten wir damit?

Unser Flipchart trägt zur Schulung und Erweiterung von Fähigkeiten, Kenntnissen und somit Kompetenzen bei. Wir legen Wert auf Lernen mit digitalen Medien in Gruppenarbeit. Flipper kann ein wesentliches Element für gelingendes Arbeiten bei Vorträgen, in Workshops und bei der produktorientierten Projektarbeit darstellen. 

Seine komfortable Bedienbarkeit fördert das grundlegende Verständnis digitaler Basistechniken wie Import von Daten von Tablets oder USB-Sticks sowie den Export in das interne Netzwerk, das Versenden von Informationen als E-Mail oder zur Ausgabe an den Drucker. 

Das Panel steigert den Lern- und Bildungserfolg durch die sich verschmelzende Kombination aus Technik und intuitiver Arbeit mit der Hand. Somit hilft uns dieses Tool, die kulturellerTeilhabe von möglichst vielen Menschen zu stärken. Das Arbeiten mit Flipper macht Freude und kann niederschwellig Teilnehmer*innen dazu motivieren mit technischen Geräten zu arbeiten.